printhead
Schloss > Beschreibung der Objekte im Areal des Schlosses Český Krumlov > V. Schloßhof des Schlosses Český Krumlov > Das Schloßtheater in Český Krumlov

Die Disposition des Gebäudes des Schloßtheaters

Das Krumlover Schloßtheater ist ein selbständiges, gemauertes Gebäude auf einem rechteckigen Grundriß, bisher noch im ursprünglichen Zustand erhalten, das von außen als glatter Kubus erscheint, gegliedert hauptsächlich von den Eingangstüren im Erdgeschoß mit zwei Reihen von Doppelfenstern.

Durch den Haupteingang gelangt man in ein kleines Vorzimmer, von wo einige Stufen in den eigentlichen Zuschauerraum führen. An der rechten Seite des Vorzimmers ist ein kleiner Raum, die ehemalige Garderobe, heute befinden sich darin die technischen und elektrischen Installationen.

Im Erdgeschoß ist der Zuschauerraum situiert (Zuschauerraum des Schloßtheaters) mit dem Haupt - und Seiteneingang, dem Orchesterraum und der Bühne (Bühne des Schloßtheaters), und in der südöstlichen Ecke des Zuschauerraumes befindet sich eine Wendeltreppe auf den Balkon.

Der Großteil des Erdgeschosses wird von der Bühne mit zwei Garderoben eingenommen. Von der Bühne wird über zwei Treppen aus Holz der Zugang zum Rundgang auf dem Niveau des ersten Stockwerkes ermöglicht, und eine Treppe aus Holz macht den Gang zugänglich, der entlang der nördlichen Umfassungsmauer des ersten Stockwerkes in die fürstliche Loge führt. An der westlichen Front der Bühne befindet sich der Betriebseingang in das Theater.

Das erste Stockwerk wird abermals gebildet vom Raum der Bühne mit Wandelgang, von wo aus über einige Holzstufen der Schnürboden zugänglich ist, weiter der Raum des Zuschauerraumes mit zwei Balkonen an den Seiten und der Fürstenloge an der Stirnseite. Der Zutritt in die Fürstenloge ist zum ersten möglich von beiden Balkons, der Hauptzugang ist vom rückwärtigen Gang, der an den Verbindungsgang der Mantelbrücke (Plášťový most) anknüpft. Entlang der nördlichen Umfassungsmauer des Theaters führt ein enger Gang, der das Erdgeschoß der Bühne mit dem Gang hinter der Fürstenloge verbindet. Das Erdgeschoß des Zuschauerraumes und der Balkon werden verbunden durch eine Wendeltreppe aus Holz.

Der Schnürboden nimmt den Raum über der gesamten Fläche der Bühne ein. Im übrigen Teil des Raumes ist die Decke über dem Zuschauerraum.

Der Dachstuhl wird gebildet von zwei länglichen Satteldächern mit mittlerer Dachkehle. Die Dachkehle ist in späteren Jahren verdeckt worden, denn angewehter Schnee und Regen verursachten häufige Beschädigungen der Bedachung, und in das Objekt drang Wasser ein. Durch den südlichen Teil des Dachstuhles führt ein überdachter Gang, der über die Mantelbrücke das Schloß mit dem Schloßgarten verbindet. Am östlichen Ende des Objektes ist eine Treppe, die diesen gedeckten Gang mit dem Gang im ersten Stock der Mantelbrücke und somit mit dem Theater verbindet. Der Zugang zum Dachstuhl ist über zwei Treppen aus dem Schnürboden möglich. Der Dachstuhl des Theaters ist verbunden durch zwei Türen in der Giebelmauer mit dem Dachstuhl des Renaissance-Hauses (Schloß Nr. 177 - das sog. Renaissance-Haus).

Weitere Informationen :
Geschichte der Theaterkultur auf dem Schloß in Český Krumlov
Ausstattung des Schloßtheaters

(om)

printfoot