Das Schloß Český Krumlov in der Zeit der Gotik

Römische Kammer auf dem Schloss Český Krumlov, Detail der Gewölbe, ein historisches Foto, foto:  J.Seidel Die Burg namens Krumlov wurde etwa in der Mitte des 13. Jahrhunderts auf einem steilen Felsenvorsprung, der hoch über dem Mäanderbett des Flusses Vltava emporragt, gegründet. Es haben sie die Herren von Krumau erbaut, die zu dem bedeutenden tschechischen Adelsgeschlecht der Witigonen gehörten. Der Name der Burg stammt aus dem mittelhochdeutschen Ausdruck Crumbenouwe, der die natürliche Konfiguration des Terrains charakterisiert, also eine Stelle auf einer krummen Wiese oder Flur. Die ursprüngliche, gotische Burg war nur eine kleine Burg mit einem Turm, die nach weiteren mittelalterlichen Umbauten und Renaissanceumbauten die Dominante der ganzen Umgebung wurde.

Im Jahre 1302 ist das Geschlecht der Herren von Krumau ausgestorben und der Burg haben sich Verwandte, die Rosenberger, angenommen. Eines der bedeutendsten tschechischen Adelsgeschlechter mit dem Wappen der roten fünfblättrigen Rose im silbernen Feld hat sich eben Krumlov als die ständige Hauptfamilienresidenz gewählt. Unter der Regierung Heinrichs von Rosenberg (1262 - 1310) und seines Sohnes Peter I. von Rosenberg (gestorben 1347) wurde die Kleine Burg unter dem Turm (Schloß Nr. 59 - Die Kleine Burg) großzügig erweitert. Ebenso wurde mit dem Aufbau der Oberen Burg (Schloß Nr. 59 - Obere Burg) begonnen, die aus zwei Palästen und zwei mächtigen Quadrattürmen bestand. Die Burg hatte, außer der Wehr- und Wohnfunktion, auch die Aufgabe des Hauptverwaltungszentrums der ausgedehnten Krumauer Herrschaft. Peter I. von Rosenberg, der die bedeutende Funktionen des höchsten Kämmerers und Landehauptmanns in Böhmen inne hatte, bemühte sich, aus Český Krumlov die südböhmische Analogie zu der Prager königlichen Metropole zu machen. Auf Wunsch von Peters Gemahlin Kateřina von Vartenberk wurde auf der Burg die neue St. Georgs-Kapelle errichtet, die Ende 1334 eingeweiht und mit Ablässen für fromme Besucher ausgestattet wurde.

St.-Georgs-und-Katharinas-Kapelle auf dem Schloss Český Krumlov (2. Hälfte des 14. Jahrhunderts)

Bedeutende Umbauten im Schloß noch im gotischen Stil fanden statt unter Ulrich II. von Rosenberg in der Mitte des 15. Jahrhunderts. in der Mitte des 15. Jahrhunderts. Die Räume des heutigen vierten Schloßhofes wurden verbaut. Die Krumauer Burg wurde erweitert, wobei vor allem auf die Wehrkraft der Burg geachtet wurde. Die energische und dominante Persönlichkeit Ulrichs II. von Rosenberg (1403 - 1462) stand im Vordergrund des ganzen böhmischen Königreichs während des 15. Jahrhunderts. Er war die Hauptstütze der katholischen Stände sowohl in der Zeit der hussitischen Kriege als auch in Nachkriegszeit. Die Bedeutung und die herausgehobene Stellung des Geschlechts der Rosenberger wurde schriftlich unter Peter IV. von Rosenberg (1462 - 1523) bestätigt, als in der Landesverfassung Wladislaws von 1500 die erstrangige Stellung der Rosenberger unter den böhmischen Adeligen betont wurde.

Gotische Kacheln aus dem 15. Jahrhundert, Funde aus dem Schloss Český Krumlov Gotische Kacheln aus dem 15. Jahrhundert, Funde aus dem Schloss Český Krumlov Gotische Kacheln aus dem 15. Jahrhundert, Funde aus dem Schloss Český Krumlov


Peter IV. von Rosenberg machte aus seiner Krumauer Burg einen entsprechend repräsentativen Sitz mit dem Wohnzentrum um den III. und IV. Schloßhof (der III. Schloßhof des Schlosses Český Krumlov, der IV. Schloßhof des Schlosses Český Krumlov). Die Unstimmigkeiten von Peter IV. mit seinen Neffen Johann III. (1484 - 1532), Jost III. (1488 - 1539), Peter V. (1489 - 1545) und Heinrich VII. (1496 - 1526) waren der Grund des überraschenden Testaments von Peter IV., in dem er seinen Besitz Herrn Zdeněk Lev von Rožmitál und weiteren böhmischen Herren vermacht hat. Es begann der Kampf um die Rettung des Rosenberger Dominiums, durch den die finanziellen Mittel der Familie ziemlich erschöpft wurden. Mit dem Mangel an Finanzen haben dann Jost III. und Peter V. noch in den 30er und 40er Jahren des 16. Jahrhunderts gerungen.



Weitere Informationen :
Die Geschichte des Schlosses Český Krumlov
Das Schloß Český Krumlov in der Zeit der Renaissance

(mh)